Shiatsu (Japanische Heilmassage)

 

Shiatsu ist eine eigenständige Behandlungsmethode durch Berührung.

 

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körperarbeit, die auf den jahrtausendealten Erfahrungen der Chinesischen Heilkunde sowie auf weiterentwickelten, neueren westlichen Techniken und Energiearbeit basiert.

 

Geprägt durch die asiatische Philosophie und Heilkunde wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden. Wir fühlen uns gesund, wenn die Lebenskraft, im Japanischen „Ki“ genannt, ungehindert fließen kann. Es fließt durch ein weit verzweigtes Netz von Energiebahnen (Meridianen) durch den Körper in jede Körperzelle. Fließt die Energie nur spärlich oder ist sie blockiert, entsteht Unausgeglichenheit, Unwohlsein oder auf Dauer Krankheit. Durch besondere seelische oder körperliche Belastungen, Stress, Umwelteinflüsse, ungünstige Wetterbedingungen oder unausgewogene Ernährung kann der Ki-Fluss aus dem Gleichgewicht geraten.
Die Arbeit mit Shiatsu regt die Lebenskraft an, lässt sie fließen und bringt sie wieder in Balance.

Im  Gegensatz zur Akupunktur oder Akupressur  werden nicht nur einzelne Punkte, sondern immer der gesamte Meridian behandelt, und so der ganze Körper mit einbezogen. Durch die zu Beginn der Behandlung durchgeführte Hara (Bauchraum)- oder Rückendiagnose, kann ich mir ein Bild der Energieverteilung in Ihrem Körper machen. Diese Einschätzung erleichtert mir die Auswahl der Meridiane, für eine für Sie, wirksame Behandlung.

In einer ruhigen, entspannten Atmosphäre stimuliere ich durch sanften Druck mit Händen, Daumen, Ellbogen und Knien den Energiefluss auf den an der Körperoberfläche liegenden Meridiane. Ergänzend setze ich als Techniken Dehnungen und Rotationen ein.
Die Behandlungen mit Shiatsu ermöglicht es, zur Ruhe und Entspannung zu kommen, sich besser wahrzunehmen, sich zu zentrieren und die eigenen (Heil-) Kräfte zu mobilisieren.
Shiatsu hilft nicht nur vorbeugend gegen Krankheiten, sondern hilft auch bei akuten Beschwerden und Schmerzen, z. B. Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen etc., Menstruationsbeschwerden und Magen-Darmproblemen. Erschöpfungszustände, Schlaflosigkeit, Nervosität sowie verschiedene andere psychosomatische und funktionelle Erkrankungen werden durch die Behandlung unterstützt.

Sinnvoll kann Shiatsu zur Begleitung in Stresssituationen, wie z. B. in Zeiten hoher Arbeitsbelastung, bei Entscheidungsfindungsprozessen sowie beim Einstellen auf neue Lebenssituationen und während oder nach einer Schwangerschaft, den Wechseljahren und bei seelischen Prozessen sein.


Auch bei schweren oder chronischen oder unheilbaren Erkrankungen kann die Begleitung durch Shiatsu eine Hilfe sein.
Shiatsu ist eine sehr sanfte Methode der Körperarbeit und somit für jedes Alter geeignet.
Shiatsu wird in bequemer Kleidung, vorwiegend im Liegen auf einer weichen Matte, am Boden, im Sitzen oder auf einer Liege durchgeführt. Eine Behandlung, bei der i. d. R. der ganze Körper einbezogen wird, dauert ca. eine Stunde. Um die Wirkung von Shiatsu aufzubauen und um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen, ist eine Serie von Behandlungen im Ein-oder Zwei-Wochen-Rhythmus sinnvoll.

So finden Sie mich

Naturheilpraxis Petra Rehr
Geitlingstr. 6
45134 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0201 41474 0201 41474

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Petra Rehr