Moxibustion

 

Mit Moxibustion werden vor allem Beschwerden behandelt, die durch Kälte und Energiemangel hervorgerufen werden.

 

Bei dieser Therapieform werden Akupunkturpunkte durch Wärmereize stimuliert. Dies geschieht durch das Verglimmen von getrocknetem Beifußkraut auf dem Nadelkopf oder als Kegel auf einer Unterlage, z. B. einer Ingwer- oder Knoblauchscheibe. Alternativ kann auch eine sog. Moxa-Zigarre, die dicht an die Haut herangebracht wird, die ausgewählten Akupunkturpunkte erwärmen. Die milde Hitze dringt tief in die Haut ein und bewirkt ein angenehmes, entspannendes Gefühl.


So kann die Gewebsdurchblutung verbessert, die Organfunktion angeregt, Schmerzen gelindert und die Immunabwehr gestärkt werden.

 

So finden Sie mich

Naturheilpraxis Petra Rehr
Geitlingstr. 6
45134 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0201 41474 0201 41474

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Petra Rehr