Schröpfen / Gua-Sha

 

Das Schröpfen ist ein uraltes und seit Jahrtausenden bewährtes Verfahren in vielen Kulturkreisen.

 

Bei dieser Behandlungsform sauge ich mit Hilfe von Schröpfkopfgläsern, in denen ein Vakuum erzeugt wird, die Hautoberfläche an. Der Reiz bewirkt eine Umstimmung und Regulierung von gestörten Körper- und Organfunktionen. Dies geschieht über lokale Körperpartien oder über die Reflexzonen der Haut.


Das Schröpfen der Haut fördert die Durchblutung, lindert Schmerz, wirkt entzündungshemmend und aktiviert die körpereigenen Heilungskräfte.
Eine Sonderform ist die Schröpfkopfmassage, bei der ein Schröpfkopfglas auf der eingeölten Haut über die ausgewählte Fläche verschoben wird.  Diese Methode hat eine stärkere duchblutungsfördernde Wirkung als eine normale Massage.

 

Gua-Sha (Gua=Reiben, Sha=Stagnation) gehört wie das Schröpfen zur chinesischen Volksmedizin.


Bei dieser Technik wird die eingeölte Haut vor allem am Rücken, Nacken und Schultern mit einer flachen kleinen Hornplatte ausgestrichen, bis eine deutliche Verfärbung unter der Haut auftritt. Verspannungen und Gewebs-Stagnation in der Tiefe des Gewebes oder der Muskulatur werden so gelöst. Dadurch kommt es zur Verbesserung der Zirkulation und zur Beseitigung von akuten und chronischen Störungen.


Gua Sha kann ebenso angewandt werden bei Erkältung, Bronchitis und bei akuten und chronischen Blockaden und Störungen, die Schmerzen zur Folge haben.

So finden Sie mich

Naturheilpraxis Petra Rehr
Geitlingstr. 6
45134 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0201 41474 0201 41474

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Petra Rehr